Mittwoch, 27. April 2016

Mein erster Workshop

Huhu ihr da draußen,
ich hatte euch es ja versprochen über meinen ersten Workshop zu berichten und euch auch die entstandenen Werke zu zeigen. Also hier mein Erfahrungsbericht☺️

Letzten Samstag war es soweit mein 1. Workshop stand an und ich war trotz, dass der Kurs nicht voll ausgebucht war wahnsinnig aufgeregt.
Also schon um 6 Uhr aufgestanden und ab in die Dusche, denn da kann ich ganz gut abschalten.
Als der Herr des Hauses um 7 für ein paar Erledigungen das Haus verließ, verlangten mein MiniHäpi und der Haushalt noch meine volle Aufmerksamkeit. 
Nach dem Frühstück ging's dann auch schon los in Richtung Perl. Da ich noch ein paar Leckereien mitbringen wollte, jedoch absolut nicht backen kann ging's kurzer Hand noch zum Discounter, der bekanntlich Samstag morgens um halb 10 total überlaufen ist 🙈

Nachdem ich mich also am Samstag auch schon durch Franzosen und Luxemburger gekämpft hatte, die mit ausgefahrenen Ellenbogen Einkaufswagen und den darin befindlichen Inhalt mit Leib und Leben beschützten, beförderte mein Auto mich auf direktem Weg zum Stoff-Perlen Laden vor dem Dank der gegenüberliegenden Postfiliale ein reger Betrieb herrschte und bei dem ich noch gerade so einen Parkplatz ergattern konnte. Ich finde es übrigens sehr fech ständig Parkplätze eines anderen Geschäfts zu blicken nur, weil der Parkplatz der Post vor Autos überquillt und ein anderer Parkplatz zu weit zum Gehen ist 😠

Pünktlich um halb 11 begann unsere fröhliche Workshoprunde in der wir Strampler, Mütze und ein Halstuch genäht haben.




Nach anfänglicher Angst meinerseits alles richtig zu machen, lief es wie am Schnürchen und die Teilnehmerin war sehr zufrieden und total glücklich über ihr Ergebnis, welches sie zum ersten Mal mit ihrer Overlock genäht hatte.

Ich selbst hatte sehr viel Spaß am Workshop und vor allem am gemütlichen beisammen sitzen und plaudern über nähen, verkaufen und die ein oder andere Geschichte aus unserem Privatleben.

Fazit: Der Workshop war ganz wunderbar, alle hatten Freude und in gemütlicher Runde macht es gleich noch viel mehr Spaß zu nähen.

Der nächste Workshop ist heute Abend und ich freue mich auch heute riesig mit den Teilnehmerinnen  ein tolles Windeletui zu nähen, denn das braucht doch jede Mama mit Windelbaby.

Den nächsten Bericht und die neuen Ergebnisse gibt´s dann auch im laufe der Woche :D

Liebe Grüße eure Mademoiselle Häp


Samstag, 23. April 2016

Meine neuen Labels

Huhu,
auch ich melde mich mal wieder, aber zur Zeit bleibt echt wenig Zeit zum bloggen zwischen Haushalt, Mini-Häpi, Workshopvorbereitung und dem Abarbeiten meiner Aufträge.

Es ist wunderbar den ganzen Tag so beschäftigt zu sein, aber noch viel schöner ist es das zu Arbeiten, was man sehr liebt. Auch wenn es da einige Dinge gibt, die auch nicht so viel Spaß machen, wie die Buchhaltung :D

Auch jetzt sitzt mein Mini-Häpi hier auf meinem Schoss und tippt fröhlich auf die Tasten, während ich versuche meinen Blogeintrag zu meinen neuen Labels zu verfassen und ihr kleinen Patschhändchen davon abzuhalten fröhlich auf dem rosa farbenen MacBook zu klimpern. Ihr seht also es ist nicht gerade einfach mal eben so einen kleinen Post zu verfassen.

Jetzt aber zu meinen Labels :)



Nach nur gut einer Woche stand letzten Samstag nachmittag ein mittelgroßes Päckchen auf dem Esstisch, als ich vom Workshop in Perl wieder kam, der wirklich super gelaufen ist und dessen Ergebnis ich euch auch noch in den kommenden Tagen zeigen möchte.

Montags hatte ich erst mein OK zum Produktionsmuster gegeben und jetzt waren die noch lange nicht erwarteten Labels von Alles für Selbermacher mit eigenem Logo schon da. Voller Vorfreude habe ich das Päckchen geöffnet und da waren sie wirklich meine neuen und, wie ich selber finde, wunderschönen Labels. Ab sofort bekommt also jedes von mir genähte Unikat eines der so tollen Labels und ihr könnt euch hoffentlich selbst genauso darüber freuen, wie ich mich freue.

Und jetzt geht´s weiter Unikate für euch nähen, denn im Atelier, welches ich euch auch schon längst mal zeigen wollte liegen noch einige unfertige Bestellungen und die wollen natürlich fertig gemacht und abgeholt oder verschickt werden.

Ich schicke euch ein paar der hier durchblitzenden Sonnenstrahlen und wünsche euch einen wunderbaren Samstagabend.

Liebe Grüße eure Mademoiselle Häp 

Freitag, 15. April 2016

Zurück am Freutag

Hallöchen ihr da draußen,

ich hoffe ihr hattet einen wundervollen Start in den Freutag. Ich schon :)

Heute freue ich mich darüber das mein Nähzimmer endlich fast fertig ist :D Naja ein paar Dinge fehlen immer noch, aber in naher Zukunft möchte ich euch mal ein paar Bilder zeigen.

Ihr habt so lange nichts mehr von mir gehört, da ich in mitten meiner Workshopvorbereitung bin, mein Mini-Häpi fröhlich vor sich hin zahnt und ich auch noch ein paar Aufträge am abarteten bin. Da bleibt leider nicht viel Zeit zum Bloggen :C

Außerdem möchte ich euch noch meine Ausbeute vom Stoffmarkt in Saarlouis zeigen. Es war das erste Mal mit meinem Mini-Häpi und ich muss sagen, sie fand es anscheinend gar nicht so schlecht, denn nachdem sie alles mit großen Augen beäugt hat, ist sie dann friedlich im Tuch eingeschlafen und Mama und Papa konnte gemütlich über den doch sehr vollen Stoffmarkt laufen. Dieses Jahr war es echt soooo voll und schon gegen 11 fast kein durchkommen mehr.

Hier ein kleiner Tipp an die histerischen Hausmütterchen, die sich wegen einem Meter Stoff fast die Augen aus dem Gesicht kratzen, es ist nicht nötig so abzugehen und Stoffe shoppen sollte doch Spaß machen und nicht zum Bitchfight ausarten. Ich kann es jedenfalls nicht verstehen, wie man so unentspannt Stoffe shoppen kann und sich über einen klitzekleinen Coupon streiten kann der am nächsten Stand sowieso noch 1000 mal liegt. Diesen Damen kann ich nur raten, zwischen durch mal ein Päuschen machen, einen Tee trinken, etwas essen und danach entspannt weiter über den Stoffmarkt schlendern.

Ich jedenfalls habe ohne Streit und sonstige Eskalationen einige gefunden, sowohl für mein Mini-Häpi, als auch für euch und eure Aufträge.
Dieses Jahr habe ich es sogar geschafft ein paar neutrale Jerseys mit nach Hause zu nehmen :D, doch rosalastig ist es immer noch, ich liebe es halt einfach für Mädchen zu nähen.





So und jetzt schaue ich noch schnelle, worüber ihr euch heute so freut, bevor ich gleich noch ins Atelier gehe und an euren Aufträgen arbeite, während mein Mini-Häpi schläft.

Ich wünsche euch einen wunderbaren Start ins Wochenende und schicke euch ganz viele liebe Grüße
eure Mademoiselle Häp.