Dienstag, 30. Juni 2015

Alte Freundschaft rostet nicht

Guten Morgen,

heute muss ich ein bisschen weiter ausholen, um die Geschichte zu diesem genähten Werk zu erzählen.

Alles begann in der 5. Klasse mit den selben rosa Sandalen mit Glitzerbrosche. Wir beide haben uns gesehen und wussten wir gehören zusammen. Vom ersten Tag an haben wir uns gut Verstanden und wussten beste Freunde für immer. Leider hält ein kindlich-jugendliches für immer meist nicht so lange, wie man als Erwachsener denkt. Das für immer beste Freundinnen endete schnell nach meinem Schulwechsel und einer kleinen Streitigkeit, an die wir beide uns heute nicht mehr erinnern können. Schon lustig, was ein paar Jahre Abstand schon machen.

Heute nach ein paar Jahren denken wir beide anders darüber und können schon wieder darüber lachen, wie verrückt wir damals waren.
Deshalb habe ich mich sehr gefreut, als sie mich angeschrieben hat, ob ich ihr ein Kosmetiktäschchen nähen kann. Klar Zeit war da Material auch und natürlich habe ich das ganze nicht verkauft, sondern nur gegen Materialkosten genäht, für Freunde eben.







Nach einigen Jahren Funkstille war es unglaublich wie gut wir uns noch verstehen und das wir immer noch über die selben Dinge lachen können und auch noch die selben Dinge schön finden. Meinen Pinkwahn in meinem Zimmer fand sie jedoch ein wenig befremdlich, gut ist ihr auch nicht zu verdenken, finden die meisten Besucher nämlich etwas strange.

Das Kosmetiktäschchen ist nach eigenem Schnitt gearbeitet und natürlich pink :) Eingebaut habe ich noch ein kleines Seitentäschchen im Innenfach.

Jetzt schaue ich noch schnell beim CREAdienstag vorbei, aber auch bei HoT und DienstagsDinge. Da schaue ich mal was die anderen so gezaubert haben. Vor allem bei den letzten beiden neuen Linzpartys bin ich gespannt, wie viele dieses Mal mitmachen.

Liebe Grüße Mademoiselle Häp

Montag, 29. Juni 2015

Stoffmarktfunde

Gestern war Stoffmarkt in Saarlouis und das kann sich Mademoiselle Häp nicht entgehen lassen :)

Also sind der Göttergatte und ich gestern Morgen schon früh aufgestanden, um über die Autobahn nach Saarlouis zu düsen. In Saarlouis selbst angekommen ist es jedes Jahr das Gleiche, denn ich habe eine absolut schlechte Orientierung und kann mir so überhaupt nicht den richtigen Weg zum "Kleinen Markt" merken. Da war das alljährliche Verfahren ja schon vorprogrammiert und natürlich eingeplant, denn Mademoiselle Häp hört nie auf das, was Herr Kraus sagt, wäre ja auch zu einfach ;D

Also kurz Verfahren und dann wusste ich auch wieder, wo ich bin, komisch, denn da kommt meistens ein bisschen Orientierung vom vorherigen Jahr wieder.

Gefunden habe ich dieses Jahr wieder einiges. 14 Tüten durfte der Lieblingsschatz zum Autoschleppen, natürlich voll mit Stoffen und Tüdelkram.


Und das ist meine Beute ausgepackt :)


Ich muss sagen ich habe verdächtig wenig Baumwollstoffe gekauft. Nur ein paar Lieblingsprints durften mit.


Jersey und Sweat durfte hingegen habe ich genügend gefunden. 


Dieses Mal habe ich mir auch ein paar Lillestoffe gegönnt, die sind aber schon verplant für einige Kleinigkeiten :D


Flauschiges Sweats mussten auch noch mit, auch wenn der Sommer gerade erst so richtig beginnt, konnte ich nicht widerstehen und musste sie mitnehmen, denn die kalten Tage kommen leider schneller als erwartet. Auffällig ist es, dass ich wohl in letzter Zeit vermehrt einen Drang zu Sternchenprint habe. Ist mir jedoch erst zu Hause aufgefallen nachdem mein Schatz mich darauf hingewiesen hat, bzw fragte, ob ich ein Sternenproblem habe :D Nein habe ich nicht, aber irgendwas reizt mich daran Stoffe mit Sternchenprint zu kaufen, was auch immer es sein mag. Es läuft unterbewusst ab.

Passend zu Jersey und Sweat brauchte ich auch noch ein paar Bündchen, komisch, die hatte ich bis vor kurzem so gar nicht auf der Shoppingliste stehen. Eigentlich schon recht unglaublich, das ich so lange ohne dieses wahnsinnige Material auskommen konnte.


Außerdem sind noch Vlies und Frotteestoff in meinen Tüten gelandet. Vlies kann man ja nie genug haben und der Frotteestoff ist auch schon für ein spezielles Projekt gekauft.


Ich muss sagen, dass ich gestern sehr Projektbezogen eingekauft habe, was ich auch sonst nie mache. Meist lass ich mich vom Markt und den Stoffen inspirieren, aber ich fand die Händler hatten sowieso relativ wenig rosa-Auswahl und da war es nicht so schlimm, wobei einige Spontankäufe habe ich schon getätigt. Dank einer kurz und knappen Liste, die ich vorher im Kopf hatte ging der Stoffeinkauf recht schnell, was auch eher selten bei mir vorkommt. Trotzdem hatte ich nicht weniger Spaß mit meinem Schatz, denn es ist immer wieder witzig Gesprächen anderer am Stoffstand zu lauschen und was die so alles in der Öffentlichkeit lautstark heraus posaunen, da kann man gar nicht weghören ;D

Last but not least durften diese Kleinigkeiten noch mit nach Hause



Nur für den Außenstoff der Tasche habe ich nichts passendes gefunden, aber da werde ich sicher in der nächsten Zeit fündig.

So jetzt aber genug Stoff für heute :) Ich begebe mich noch kurz in Spanisch und dann nach Hause. Mal schauen, ob meine Motivation zum nähen heute Mittag flöten geht, bei dem Wetter sicher, da lockt der halb fertige Pool schon eher.

Liebe Grüße und einen guten Start in die sonnige Woche 

Mademoiselle Häp


Donnerstag, 25. Juni 2015

RUMS am Donnerstag

Guten Morgen,
endlich habe ich es auch mal wieder geschafft was für mich zu nähen, denn Zeit war ja in letzter Zeit nicht wirklich viel da.
Nachdem ich meiner Freundin einen Wildspitz genäht habe, den ich eigentlich nur ungern hergeben wollte, weil er mir wahnsinnig gut gefallen hat, musste ich auch einen für mich nähen.
Mein alter Geldbeutel war sowieso hinüber und es war so langsam an der Zeit sich von dem ollen Markenteil zu trennen, den ich vor knapp einem Jahr noch so schön fand.
Doch in letzter Zeit war mir auch vermehrt aufgefallen, dass nicht nur ich diesen Geldbeutel besaß, sondern so viele Menschen, dass das definitiv ein Grund war sich ein Unikat zu nähen....und so schwer ist das ja nicht, wenn man den Schrank voll Stoff hat.





Tata...meine Prinzessin-Wildspitz-Kombi. Ein Träumchen in rosa Stöffchen und weißem Kunstleder. Eigentlich wollte ich ein Mappenschloss haben, doch eh ich mich versehen konnte war schon keins mehr da, die muss ich unbedingt nach ordern und das mach ich natürlich am Sonntag in Saarlouis, da ist nämlich STOFFMARKT !!!
An den Ecken des Reißverschlussfachs ist er wohl noch etwas verbesserungswürdig, aber er ist handmade und ein Unikat und das auch noch für mich selbst ;) Ich liebe es selbstgenähtes auszuführen, denn dann kann ich zeigen, dass ich keine Marke brauche um zu zeigen wer ich bin, denn ich bin meine eigene Marke und das ist heut zu Tage ein wichtiges Statement.

So und weil´s für mich ist geht´s ab zum RUMS, da schau ich jetzt auch mal schnell was die anderen so kreatives gemacht haben, bevor der Alltag mit all seinen Aufgaben mich wieder überrollt.

Liebe Grüße eure Mademoiselle Häp

Dienstag, 23. Juni 2015

Veränderungen am Creadienstag

Hallöchen,

ich bin wieder da... und es ist Zeit für Veränderungen. Naja, wenn ich ganz ehrlich bin stecke ich mitten drin.
Die Prüfungen sind geschafft und auch die Projektarbeit wurde am Freitag kurz vor knapp, dank des Poststreiks, abgeben. Endlich hab ich diese Last beiseite geschafft. Jetzt stehen nur noch die mündlichen Prüfungen in 5 Wochen an und dann habe ich es geschafft... wie ich diesen Moment herbei sehne.

In den letzten Wochen und Monaten hat sich hier hinter den Kulissen von Mademoiselle Häp so einiges verändert. Das hätte ich zu Anfang des Jahres nicht gedacht und mir auch wirklich nicht erträumen lassen.
Nicht nur mein Körper verändert sich von Woche zu Woche und auch hier zu Hause hat sich so viel verändert.
In der letzten Woche habe ich mir endlich einen neuen Schreibtisch zugelegt. Endlich hat die Nähmaschine einen neuen und luxuriöseren Platz und auch für die ganzen Nähutensilien gibt es eine Menge Stauraum.
Gestern Abend wurde ich auch noch von meinem Schatz ganz besonders überrascht :), denn ganz klammheimlich waren der Lieblingsmann und mein Papa mir die schon lang gewünschte pinkfarbenen Couch und eine neue Kommode zum Möbelschweden kaufen. Total überrascht und voller Freude bin ich dann erst mal in Tränen ausgebrochen und die Schminke lief mir das Gesicht runter. Heute bloggen ich schon das erste Mal von der neuen, bequemen und vor allem linken Couch, klappt auch gleich viel besser ;D  Zeigen möchte ich euch meine neuen Möbelschätze aber erst, wenn sie am neuen Platz stehen. So ganz sicher bin ich mir da nämlich noch nicht, typisch Frau eben. Außerdem wartet die Kommode noch auf einen fähigen Handwerker, der nach meinen Anweisungen aufbaut. Ja, da könnt ihr ruhig lachen, aber so läuft das im Hause Häp-Kraus, die Frau hat das Zepter in der Hand und gibt dem Super-Handwerker die Anweisungen, die der dann brav ausführt.

Ein paar neue Kleinigkeiten möchte ich euch dennoch zeigen am heutigen Creadiestag.
Hinter den Kulissen ist in letzter Zeit nicht viel passiert, bzw. es wurde nicht viel genäht, zugeschnitten habe ich jedoch ein paar Dinge, aber seht selbst.


Um das, im Internet gefundenen, Schnittmuster dieses Elefantens konnte ich nicht herum finden und ich musste es nähen. Einen neuen Platz wird er wohl vorerst auf dem neuen farblich passenden Sofa finden.




Der Rest wartet noch auf den finalen Stich der Nähmaschine. Und der folgt hoffentlich bald :), denn so kurz nach den Prüfungen und vor den mündlichen Prüfungen hab ich ein bisschen mehr Zeit zum Nähen.

Meinen Elefanten schicke ich heute auch zum CREAdienstag und stöbere gleich noch weiter, was die anderen Damen so tolles gezaubert haben. Außerdem geht´s heute zum ersten Mal zu DienstagsDinge und zur neuen Dienstagslinkparty HoT.

Ich bin jetzt nicht weiter kCREAtiv am Dienstag und rück die Möbel.

Liebe Grüße und bis ganz bald

eure Mademoiselle Häp


Dienstag, 2. Juni 2015

Heute ist ja schon wieder Creadienstag :)

Hallöchen ihr Lieben,

na noch da? Ich weiß es ist schon wieder viel Zeit vergangen seit meinem letzten Post, aber im Moment läuft es irgendwie nicht so, naja eigentlich schon, aber rückwärts und Berg ab, also nicht unbedingt die Richtung die man sich für sein Leben wünscht :D

Seit meinem letzten Post gab es hier einige Krankenhausbesuche von Schatz und mir, einen Autounfall, der mich für knapp 1 Woche etwas einschränkte und einen Geldbeutelverlust, direkt nach dem Gang zum Bankautomat. Ich sag´s ja der Mai wahr nicht unbedingt mein Glücksmonat des Jahres 2015. Da kann ich ja nur hoffen, dass der Juni besser wird.
Sonderlich gut fängt der auch nicht an den die Projektarbeit fordert immer noch meinen letzten Nerv und ich finde einfach kein Caterina und keine Barausstattung :( Ist wirklich schwerer als gedacht, leider. Ein paar Prüfungen habe ich dann trotz Krankenschein schon im Mai erledigt, diese Woche habe ich dann noch Zeit, um für 4 weiterer Prüfungen zu lernen und die Projektarbeit fertigzustellen.
Die Zeit verrennt wie im Flug und wirklich viel Zeit zum Nähen bleibt mir da nicht, obwohl mal wieder einiges hier schon zugeschnitten liegt, bzw. nur halb vernäht.







Dennoch konnte ich einer Freundin noch einen weiteren Wunsch erfüllen. Sie wollte gerne eine farbenfrohe und schicke Laptoptasche und die hab ich ihr genäht.

Das Schnittmuster dazu habe ich mir an Hand der Größe des Laptops selber erstellt. Eine aufgesetzte Tasche für eine CD und einen USB-Stick waren Pflicht :) Ich musste ehrlich ein wenig grinsen, als sie mich nach einem Fach für eine CD gefragt hat. Ich dachte eigentlich, das mit der CD wäre in der Technik abgeschlossen, lag ich wohl falsch :D
Mein Mac hat ja noch nichtmal ein CD Laufwerk :D

Das Innere der Tasche habe ich im FreeMotionQuilt-System zusammen genäht, sodass ein schönes Muster entstanden ist. Man könnte glatt meinen es wären die Flugrouten der Schmetterlinge ;)

Ich glaube ich muss mir auch noch unbedingt eine Hülle für das LiebelingsiPad nähen, das liegt nämlich seit einiger Zeit wieder nackig hier herum und die alten gefallen mir gar nicht mehr so gut.

Aber erst bekomm ich die Prüfungen und das Projekt unter einen Hut und endlich zum Abschluss. Bis ich schultechnisch fertig bin sind es ja auch nur noch knapp 8 Wochen und 1,5 Wochen davon sind schon mit Prüfungen zu und Freitags habe ich auch ein paar Mal frei, also es wird langsam.

Ich wünsche euch einen tollen Dienstag und schau mal schnell rüber zum CREAdienstag, was die andern so gezaubert haben, bevor ich mich an den Pressebericht ranmache, der auch noch zu schreiben ist.

Liebe Grüße
eure Mademoiselle Häp :*